Immobiliensymposium Dresden 2019

„Von eVergabe bis Baustellen-App: Digitalisierung im Planen und Bauen“  

 

Dienstag, 15.01.2019 – 13:00 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Marta-Fraenkel-Saal
Programm
Referenten
Datenschutzerklärung

 


 

Was Sie bei unserer Veranstaltung erwartet:

 

Die anfängliche Begeisterung über den Siegeszug des Digitalen ist einem nüchtern gewordenen Tonfall gewichen. Beispielhaft spiegelt das die Diskussion um das Für und Wider digitaler Möglichkeiten in der Bauwerksdatenmodellierung wider. Die einen begrüßen BIM als Revolution der Arbeitsprozesse. Die anderen mutmaßen über die Begrenztheit der Automatisierungsvorgänge und fragen sich: Wie viel können Daten wirklich? Die Diskussion um Big Data mobilisiert. Doch welche Abläufe zur Nutzung der Bits und Bytes haben sich in der Praxis tatsächlich bewährt?

 

Während verschiedene Akteure der Bau- und Immobilienwirtschaft bereits erfolgreich digitale Werkzeuge einsetzen, verändert die Entwicklung das Selbstbild einer ganzen Profession. Denn bleibt bei all der Technik in einer durch und durch computerisierten Welt noch Spielraum für Kreativität? Verwandeln uns die neuen Arbeitswelten in reine Datendompteure oder zeichnen sich unsere Projekte durch die eigene Handschrift aus?

 

Das Digitale revolutioniert nicht nur die Wirtschaft, sondern setzt neue Rahmenbedingungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die seit Mai 2018 in Kraft getretenen umfangreichen Neuerungen der Datenschutzverordnung zollt dieser Entwicklung Tribut. Der Gesetzgeber hat der unbegrenzten Nutzung von Daten einen Riegel vorgeschoben und den verwaltungstechnischen Aufwand zur Datenerhebung beträchtlich erhöht. Das schützt das Zivile einerseits und begrenzt die digitalen Höhenflüge der Unternehmen andererseits. Das Spannungsfeld zwischen gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Selbstverständnis wird weiter für genügend Zündstoff sorgen. Warum das auch unsere Branche betrifft und vieles mehr erfahren Sie auf unserer Veranstaltung.

 

Anmeldeformular zum Symposium

Anrede*

Vorname, Name*

Position

Unternehmen*

Öffentliche Hand?*

Straße, Nr.*

Plz, Ort*

Telefon

E-Mail*

Rechnungsanschrift (wenn abweichend)

Unternehmen

Vorname, Name

Straße, Nr.

Plz, Ort

* Pflichtfelder

Datenschutzerklärung

 

Unkostenbeitrag: 50,00 EUR, Vertreter der öffentlichen Hand kostenfrei (max. 200 Teilnehmer)

 

Nach Anmeldung erfolgt durch uns die Rechnungslegung an die hinterlegte Adresse. Erst nach Zahlungseingang ist Ihre Anmeldung verbindlich.

 

 

Sponsoren: