Es kann losgehen! Vorerst mit planerischen Umsetzung des in der Preisgerichtssitzung vom 29. und 30.06.2016 aus 21 Beiträgen als ersten Preis gekürten Entwurfs des Büros Sacker Architekten aus Freiburg i. Br. mit bhm Planungsgesellschaft, Bruchsal  für den Neubau der Staudinger-Gesamtschule mit Kinder- und Jugendtreff und Stadtteilbibliothek in Freiburg i. Br.. Vorausgegangen ist mehr als ein Jahr intensive Vorarbeit der hpm, die das VOF-Verfahren mit integriertem nichtoffenem Realisierungswettbewerb mit Ideenteil für die Leistungen der Objekt- und Freianlagenplanung für die Stadt Freiburg erfolgreich betreute.

Die 7-zügige Staudinger-Gesamtschule im Freiburger Stadtteil Haslach ist derzeit Bildungsstätte für ca. 1.300 Schüler von der Sekundarstufe bis zum Abitur. Allerdings entsprechen die vorhandenen Räumlichkeiten an der Staudingerstraße nach ca. 40 Jahren Nutzung nicht mehr den baulichen wie pädagogischen Anforderungen. Im Ergebnis einer Machbarkeitsstudie hat sich die Stadt Freiburg i. Br. daher für den Neubau der Schule mit Kinder-und Jugendtreff und Stadtteilbibliothek am gleichen Standort entschieden. Angestrebt wird ein modernes Gebäude, das dem pädagogischen Konzept der Staudinger-Gesamtschule mit der Planung von Jahrgangshäusern Rechnung trägt. Wettbewerbsbestandteil war neben einem Ideenteil für weitere Bildungsfunktionen auch ein Baustufenkonzept für die zeitlich gestaffelte Realisierung des Projektes ohne zusätzliche Interimslösungen. Besonderes Augenmerk lag auf einer hohen Wirtschaftlichkeit und geringen Lebenszykluskosten im Betrieb.

Durch die hpm Henkel Projektmanagement GmbH wurde neben der Organisation und Durchführung des Auswahlverfahrens und des Wettbewerbes auch das Raum-und Funktionsprogramm für die verschiedenen Nutzer weiterentwickelt.