Der neue Firmensitz der Novaled GmbH in der Elisabeth-Boer-Straße 9 in Dresden steht kurz vor der Fertigstellung. Der Mutterkonzern Samsung SDI investierte damit in das neue Hauptquartier des stetig wachsenden Technologie-Unternehmens. Die zusätzlichen Kapazitäten und modernsten Anlagen bieten Novaled beste Voraussetzungen für die Entwicklung organischer Materialien für Premium-OLEDs für künftige Displays und andere Anwendungen.

Projektsteuerung und Baucontrolling durch hpm

Die hpm begleitet das komplexe Hochtechnologie-Projekt seit 2015 als Projektsteuerer und Baucontroller. Für das repräsentative Bürogebäude wurde die denkmalgeschützte „Alte Mühle“ der früheren Heeresbäckerei im Dresdener Norden saniert. Trotz des starken Verfalls des historischen Baudenkmals konnten viele originale Elemente wie eiserne Jugendstil-Säulen und die Getreideschütte wiederhergestellt und in die künftige Nutzung des nun komplett sanierten Gebäudes integriert werden. Daneben entstand als Neubau ein 110 m langes Technikum mit bestausgestattetem Forschungsbereich, Reinräumen der Klasse ISO5 und ISO7 sowie Laboren. Ein Foyer mit Cafeteria verbindet Alt- und Neubau.

Novaled und hpm auf der Zielgeraden

Am 25. März 2019 wird der Umzug abgeschlossen und das Team voll operativ im neuen Gebäude tätig sein. Bis dahin gibt es noch einiges zu tun: In den letzten Wochen gilt es unter anderem, Baumängel zu identifizieren und abzustellen, Maschinen und Anlagen zu testen sowie die Nutzungsaufnahme vorzubereiten. Die hohen Anforderungen an das Laborgebäude, die umfangreiche TGA-Ausrüstung und die insgesamt hochwertige Ausstattung machten das Projekt zu einer besonderen Herausforderung für unser Team. Mit Stolz und Vorfreude erwarten wir deshalb den erfolgreichen Umzug von Novaled in den neuen Firmensitz.