Am 23. August 2018 wurde auf dem Grundstück neben der Kreuzkirche der Grundstein für das Objekt „Altmarkt, MK4“, das nächste Dresdner Neubauvorhaben der Revitalis Real Estate AG gelegt.

Auf dem mehr als 3 000 Quadratmeter großen Grundstück werden in den kommenden zwei Jahren 213 Mietwohnungen gebaut. Außerdem sind im Erdgeschoss Gewerbeflächen von rund 300 Quadratmetern und eine Tiefgarage mit 119 PKW-Stellplätzen geplant.

Vorgefundene Kellerreste sowie Renaissance-Teile der Stadtmauer sind entsprechend der Vorgaben der Archäologen in das neue Gebäude zu integrieren. So werde ein Stück Dresdner Geschichte im Neubau lebendig, sagte Jan-Oliver Meding, Geschäftsführer des mit der Generalplanung beauftragten Architekturbüros MPP Meding Plan + Projekt GmbH, dem Siegerbüro des vorhergehenden Gutachterverfahrens zur Fassadengestaltung von 2015.

Die ersten Grußworte des Nachmittags sprach Oberbürgermeister Dirk Hilbert, der die öffentliche Bedeutung des Vorhabens als weiteres innerstädtisches Wohnungsbauprojekt betonte.

Eine gute Nachbarschaft mit den künftigen Bewohnern des Neubaus hinter dem Altmarkt wünschte sich Kreuzkirchen-Pfarrer Holger Milkau. Auch Andreas Lipp, Vorstand des Bauherren Revitalis, hofft darauf, dass die benachbarte Kreuzkirche einschließlich ihrer sonoren Kirchenglocken durch die zukünftigen Bewohner als Bereicherung angesehen wird.

Die hpm Henkel Projektmanagement GmbH wurde von der Revitalis mit dem Baucontrolling und der Objektüberwachung für dieses attraktive Bauvorhaben beauftragt.