Am Rande der Altstadt von Pirna entsteht im sogenannten Quartier Scheunenhof ein neues Einkaufszentrum mit ergänzenden Nutzungen. Die EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen tritt dabei erstmals in der Rolle eines klassischen Projektentwicklers auf. Als spezielle Form des Nutzer-Projektmanagements unterstützt die hpm Henkel Projektmanagement GmbH bei der Mieterkoordination.

Deutschlandweit einzigartiges E-Center

Auf dem Grundstück zwischen Robert-Koch-, Hospital- und Bahnhofstraße in Pirna errichtet die EDEKA Grundstücksgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH ein deutschlandweit bisher einzigartiges E-Center. Statt wie unter Handelskonzernen üblich einen klassischen Markt mit Parkplatz bauen zu lassen oder sich in ein bestehendes Objekt einzumieten, hat sich EDEKA in Pirna auf ein besonderes Experiment eingelassen. Neben rund 2.500 Quadratmetern eigener Verkaufsfläche entwickelt der Lebensmittelhändler als Bauherr ein innerstädtisches Großprojekt mit sechs weiteren Geschäften (u.a. Drogeriemarkt, Apotheke, Optiker, Modeladen) sowie Büros, Praxen und Wohnungen. Der denkmalgeschützte, historische Scheunenhof am Dohnaischen Platz wird integriert und unter anderem einen Gastronomiebereich mit großem Café und Terrasse aufnehmen. Eine Tiefgarage mit 225 PKW-Stellplätzen unterkellert das Gebäude vollflächig.

Fassade inspiriert vom Elbsandsteingebirge

Um den zweigeschossigen Baukörper gegenüber der kleinteiligen Nachbarbebauung aufzulösen, haben sich die Planer von der nahen Sächsischen Schweiz inspirieren lassen: In Anlehnung an die Felsenlandschaft wird der Gebäudekomplex mit Hilfe von sandsteinbeige-schimmernden Metallplatten in Einzelbaukörper „mit dazwischenliegenden Schluchten, Plätzen und Wegen zerklüftet“. Dadurch entstehen interessante dreidimensionale Raumeindrücke innerhalb der Einkaufslandschaft. Der Entwurf des Scheunenhofcenters stammt von Seidel + Architekten aus Pirna.

Visualisierungen des neuen Scheunenhofcenters in Pirna; Quelle: Seidel+Architekten & archlab.de

Betreutes Wohnen mit kurzen Wegen im Scheunenhofcenter

Bereits seit 2007 gab es in Pirna Pläne, auf dem Areal am Dohnaischen Platz ein Einkaufszentrum zu bauen. Nachdem der Stadtrat Bedingungen aufstellte, um unter anderem die kleinen Geschäfte in der Altstadt zu schützen, hatte EDEKA hatte das Grundstück 2012 erworben. Im Laufe der Jahre wurde mehrfach umgeplant, bis nun das gemischt genutzte Stadtquartier entstehen konnte. Die Geschäfte werden ergänzt durch 1.200 qm Büro- und Praxisfläche im ersten Obergeschoss sowie eine 2.800 qm große Wohnanlage. Diese wird von den Johannitern als Generalmieter übernommen, um in 65 seniorengerechten Apartments betreutes Wohnen anzubieten. Der Zugang wird barrierefrei über Aufzüge von der Hospitalstraße und der Robert-Koch-Straße erschlossen.

Im Auftrag der EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen übernahm die hpm Henkel Projektmanagement 2019 die Steuerung der Abläufe zwischen Mieter, Vermieter, Planungs- und Ausführungsbeteiligten während der Planung, Ausführungsvorbereitung und Ausführung bis zum Projektabschluss. Die Fertigstellung ist Mitte 2020 geplant.