Projektsteuerung Erzgebirgsstadion Aue

Projekt/Objekt:Ersatzneubau Erzgebirgsstadion Aue
Bauherr/Auftraggeber:Landratsamt Erzgebirgskreis
Beschreibung:Das Erzgebirgsstadion war in großen Teilen seiner Bausubstanz sanierungsbedürftig. Im Laufe des Planungsprozesses ergab sich die Notwendigkeit eines kompletten Umbaus des gesamten Stadions. Die Errichtung des Ersatzneubaus erfolgte in mehreren Bauabschnitten bei laufendem Betrieb, d.h. der Sicherstellung des Spielbetriebes in der 2. Fußballbundesliga. Das Projekt bestand aus einem Funktionsgebäude, den Tribünen mit weiteren Gebäudeteilen sowie angrenzenden Verkehrs- und Freiflächen.
Kapazität:ca. 16.000 Zuschauerplätze
Investitionskosten:ca. 20 Mio. EUR (netto)
Leistungszeitraum:12/2014 – 03/2018
Leistungen:
  • Vergabebetreuung
  • Projektsteuerung
  • Durchführung Technischer Voruntersuchungen (u.a. Bausubstanzbewertung)
  • Prüfung von Leistungsverzeichnissen und Planungen
  • Mitwirkung beim Lenkungskreis
Besonderheiten:Umbau unter laufendem Betrieb

Beachtung besonderer naturschutzrechtlicher Belange

Menü