Projektmanagement Hochwasserschadensbeseitigung Stadt Chemnitz

Hochwasserschadensbeseitigung Stadt Chemnitz - Projektkoordinierung
Projekt/ObjektProjektkoordinierung der Hochwasserschadensbeseitigung der Stadt Chemnitz
Bauherr/AuftraggeberStadt Chemnitz, Dezernat 6
BeschreibungDer Freistaat Sachsen hatte mit der Gemeinsamen Richtlinie (RL Hochwasserschäden 2013) die Rahmenbedingungen für die Gewährung von Zuschüssen an die Hochwasserbetroffenen geschaffen. Im Wiederaufbauplan der Stadt Chemnitz waren 86 Einzelmaßnahmen im Stadtgebiet Chemnitz festgelegt. Dabei waren 2 Teilbudgets ausgewiesen, für die die Bewilligungsbehörde Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) sowie die Bewilligungsstelle Sächsische Aufbaubank – Förderbank (SAB) zuständig waren.
Investitionskostenca. 18.000.000 Euro
Anzahl Einzelmaßnahmen86
Dauer2014 – 2017
Leistungen hpm
  • Erstellung eines Projektsteuerungs- und Controllingmodells
  • Zentraler Ansprechpartner der Stabsstelle Koordinierung Wiederaufbau
  • Kontrolle und Steuerung aller Maßnahmen auf der Ebene des Wiederaufbaustabs
  • Berichterstattung zum Umsetzungsstand
  • Abschlussbericht zum Wiederaufbauplan und Schlussverwendungsnachweisen
  • Internetbasiertes Dokumentenmanagementsystem
BesonderheitenMultiprojektmanagement, Maßnahmen aus dem Bereich Hoch-, Tief-, Verkehrs- und Wasserbau

 

Menü