Projektsteuerung 88. Grundschule, Dresden

Projekt/ObjektProjektsteuerung für den neuen Standort der 88. Grundschule und den Ersatzneubau einer Einfeldsporthalle, Dresden
Bauherr/AuftraggeberLandeshauptstadt Dresden, AHI (Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung)
BeschreibungIn einer Entfernung von ca. 10 km vom Stadtzentrum der Landeshauptstadt Dresden liegt der Stadtteil Dresden-Niederpoyritz am Fuße des Schönfelder Hochlandes. Das Umfeld des Schulgeländes ist geprägt von einer kleinmaßstäblichen, dörflichen Bebauung.

Der Standort befindet sich direkt an den Elbwiesen, welche als Überflutungsraum ausgewiesen sind. Die Landeshauptstadt Dresden plante dort wieder eine Grundschule zu betreiben. Dafür sollte der vorhandene Typenbau aus den 1970er Jahren als Schulgebäude saniert und erweitert werden.

Ebenfalls sollte die bestehende Turnhalle durch einen Neubau ersetzt werden, da der bauliche Zustand des Gebäudes eine Sanierung und weitere Nutzung nicht zulies. Komplettiert wurde die Gesamtmaßnahme durch die Errichtung neuer Sport- und Freianlagen sowie umfangreichen Sanierungsmaßnahmen im Straßen- und Tiefbau.

Leistungszeitraum2016 – heute
LeistungenProjektsteuerung nach AHO
BesonderheitenSanierung Typenbau, komplexe Erschließungssituation, mehrere Teilobjekte mit unterschiedlichen Planungsteams
Menü