VOF-Verfahren Grundschule Fröbelstraße, Dresden

Projekt/ObjektVOF-Verfahren für die Sanierung und den Erweiterungsneubau der Grundschule Fröbelstraße, Dresden
Bauherr/AuftraggeberLandeshauptstadt Dresden
STESAD GmbH
BeschreibungAuf dem Flurstück 306/2 steht ein denkmalgeschütztes Gebäude, welches bereits im Jahr 1888 als Schulgebäude eröffnet wurde. Das Schulgebäude auf der Fröbelstraße wurde 1945 schwer beschädigt, ist heute jedoch noch in verändertem Zustand erhalten und wird derzeit gewerblich genutzt.
Ziel des Verfahrens war die Entstehung einer zweizügigen Grundschule unter Einbezug des Bestandsgebäudes am Schulstandort Fröbelstraße.
Leistungszeitraum03/2014 – 12/2014
Leistungen
  • Betreuung VOF-Verfahren Objektplanung
  • Betreuung VOF-Verfahren Freianlagenplanung
BesonderheitenLösungsvorschlag, u.a. zur städtebaulichen Gestaltung
Menü