VgV-Verfahren Neubau CEEC Jena II und Anwenderzentrum AWZ CEEC, Jena

Titel
Projekt/ObjektVergabeberatung zu VgV-Verfahren für die Neubauten CEEC Jena II und Anwenderzentrum AWZ CEEC an der FSU Jena
Bauherr/AuftraggeberFriedrich-Schiller-Universität Jena
BeschreibungDie Friedrich-Schiller-Universität Jena plant im Rahmen der Baulichen Entwicklungsplanung bis zum Jahr 2030 u.a. das Landgrafengebiet als Naturwissenschaftlichen Campus zu entwickeln. Ziel ist es, Forschungskapazitäten zu bündeln und gleichzeitig Streulagen von einzelnen Universitätsgebäuden in der Stadt Jena aufzugeben.

Ein wichtiger Baustein ist dabei der Gebäudekomplex der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät mit den Bestandsgebäuden ZAF, CEEC I und zwei geplanten Neubauten von Institutsgebäuden, dem Gebäude Center for Energy and Environmental Chemistry (CEEC Jena II) und einem Anwenderzentrum (AWZ CEEC). Für die Baumaßnahmen beabsichtigte die Friedrich-Schiller-Universität Jena, diverse Planungsleistungen mittels VgV-Verfahren zu beauftragen.

Leistungszeitraum05/2018 – 01/2019
Leistungen
  • Betreuung VgV-Verfahren Objektplanung
  • Betreuung VgV-Verfahren Tragwerksplanung
  • Betreuung VgV-Verfahren HLSK-Planung (ALG 1-3, 7, 8)
  • Betreuung VgV-Verfahren Brandschutzplanung
  • Betreuung VgV-Verfahren ELT-Planung (ALG 4-6)
  • Betreuung VgV-Verfahren Freianlagenplanung
  • Betreuung VgV-Verfahren Laborplanung
  • Betreuung VgV-Verfahren Projektsteuerung
Menü