VgV-Verfahren Sanierung und Ersatzneubau Bertolt-Brecht-Gymnasium Dresden

Sanierung udn Ersatzneubau Bertolt-Brecht-Gymnasium Dresden
Visualisierung: JORDAN BALZER SCHUBERT ARCHITEKTEN PartG mbB
Projekt/ObjektVergabeberatung zu VgV-Verfahren für die Sanierung und einen Ersatzneubau am Bertolt-Brecht-Gymnasium in Dresden
Bauherr/AuftraggeberLandeshauptstadt Dresden, Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung
BeschreibungDie Landeshauptstadt Dresden beabsichtigt bis 2021 den Schulstandort Bertolt­-Brecht­-Gymnasium für 1.120 Schüler auszubauen. Hierzu soll das bestehende Hauptgebäude des Plattenbautyps „Dresden“ energetisch saniert werden. Das Nebengebäude wird im Zuge der Baumaßnahme abgerissen und an gleicher Stelle ein Neubau errichtet. Die Besonderheit des Projektes zeigt sich im Umgang mit der bestehenden Gebäude- und Grünraumstruktur. Während der gesamten Maßnahme wird der Schulstandort ausgelagert.

Aus dem geplanten Bauvorhaben ergab sich die Absicht der Landeshauptstadt Dresden, diverse Planungsleistungen mittels VgV-Verfahren auszuschreiben.

In der 2. Stufe der Verfahren zur Objektplanung Gebäude und zur Freianlagenplanung musste durch die Bewerber jeweils eine Projektidee erarbeitet werden, welche von einem Gremium bewertet wurde.

Leistungszeitraum02/2017 – 12/2017
Leistungen
  • Betreuung VgV-Verfahren Objektplanung für Gebäude und Innenräume
  • Betreuung VgV-Verfahren Objektplanung für Freianlagen
  • Betreuung VgV-Verfahren Tragwerksplanung
  • Betreuung VgV-Verfahren Technische Ausrüstung HLA
  • Betreuung VgV-Verfahren Technische Ausrüstung ELT
Menü