VOF-Verfahren 49. Grundschule, Dresden

Projekt/ObjektVOF-Verfahren zur Gesamtsanierung der 49. Grundschule, Dresden
Bauherr/AuftraggeberLandeshauptstadt Dresden
BeschreibungDas Schulgebäude der 49.GS sollte in zwei Bauabschnitten saniert und als 4-zügige Grundschule genutzt werden. Das bestehende denkmalgeschützte Gebäude war im ersten Bauabschnitt entsprechend der Anforderungen einer Grundschule in den Bereichen Dach und Fassade zu sanieren und zur Verbesserung des baulichen Brandschutzes umzubauen. Die Grundleitungen sowie die Sanitäranlagen waren zu modernisieren. In einem zweiten terminlich noch zu bestimmenden Bauabschnitt sollten alle übrigen Ausbaumaßnahmen zur inneren Sanierung realisiert werden.
Leistungszeitraum06/2014 – 02/2015
LeistungenBetreuung VOF-Verfahren Objektplanungsleistungen
BesonderheitenMit der 49. Grundschule in Dresden Plauen wurde die als erste unter Denkmalschutz stehende Plattenbauschule vom Typ „Dresden Atrium“ saniert. Die Besonderheit des Projektes zeigt sich in der Aufgabe der anspruchsvollen energetischen und brandschutztechnischen Ertüchtigung des Gebäudes unter Beachtung der denkmalschutzerhaltenden Zielstellung und der Sanierung unter laufendem Betrieb.
Menü