Gutachterverfahren Wohn- und Geschäftshaus Postplatz, Dresden

Projekt/ObjektGutachterverfahren für die Fassadengestaltung eines Wohn- und Geschäftshauses am Postplatz, Dresden
Bauherr/AuftraggeberFAY Projects GmbH
BeschreibungFür die Südseite des Postplatzes war die Errichtung eines Wohn- und Geschäftshauses geplant. Es war beabsichtigt, in der Kopfsituation des MK 9 zum Postplatz ein Baufeld für ein solitäres Gebäude auszubilden, umgrenzt durch den Postplatz im Norden, die Wallstraße im Osten, die Marienstraße im Westen und eine Fußwegverbindung im Süden. Dieses Baufeld sollte durch ein Wohn- und Geschäftshaus mit einer Grundfläche von ca. 4.274 m² bebaut werden. Vorgesehen waren bis zu sechs Vollgeschosse mit einer maximalen Traufhöhe von 24 m, ein Staffelgeschoss und zwei Tiefgeschosse. Die Nutzung des geplanten Gebäudes sollte vorrangig durch Einzelhandel, Gastronomie und Wohnen erfolgen.

Damals war eine Teilneufassung des B-Plans Nr. 54 erforderlich, um Baurecht und Planung den aktuellen Erfordernissen anzupassen, ein ausreichendes Erschließungskonzept zu entwickeln und auf dieser Grundlage ein funktional und gestalterisch neues Konzept für den nördlichen Bereich des MK 9 zwischen Wallstraße und Marienstraße zu entwickeln. Die Umsetzung dieser Ziele sollte durch die Teilneufassung des Bebauungsplans auf Basis des §13a BauGB ermöglicht werden.

Leistungszeitraum2015
LeistungenBetreuung des Gutachterverfahrens
Menü