REWE-Haus am Fritz-Löffler-Platz Dresden: Rohbauarbeiten begonnen

Baustelle REWE-Haus Fritz-Löffler-Platz Dresden, Foto: hpm

Die REWE Markt GmbH realisiert in Dresden-Südvorstadt am Fritz-Löffler-Platz ein Neubauprojekt mit einem modernen Nutzungsmix: Neben bzw. über dem rund 2.700 Quadratmeter großen Supermarkt im Erdgeschoss entstehen Büros, Seminarräume und Labore für die nahe gelegene TU Dresden. Die hpm Henkel Projektmanagement GmbH ist mit der Projektsteuerung beauftragt, vor Kurzem haben die Rohbauarbeiten begonnen.

Nutzungsmix aus Lebensmittelhandel, Lehre und Forschung

Auf dem etwa 7.100 Quadratmeter großen Gelände zwischen Münchner Straße, Nürnberger Straße und Bergstraße investiert der Lebensmittelhändler REWE einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. „Auf der Sichtachse zum Hauptbahnhof entsteht am Fritz-Löffler-Platz dank der Zusammenarbeit mit dem Freistaat Sachsen ein Hybridbau, der innenstadtnah Lebensmittelhandel, Lehre und Studium perfekt kombiniert. Eine wichtige Investition in die Zukunft der Universitätsstadt Dresden! Dieses Bauprojekt ist auch wegen der Höhe der Investition etwas Besonderes für uns. REWE ist in der Regel Mieter, hier entwickeln und bauen wir selbst“, erklärt Thomas Paumer, Teamleiter Eigenobjekte Expansion Rewe Ost.

Das Zentrale Flächenmanagement Sachsen (ZFM) erwirbt für den Freistaat Sachsen von REWE einen Teil der Flächen. Auf circa 6.400 Quadratmetern Nutzfläche wird zukünftig die Fakultät Erziehungswissenschaft der TU Dresden konzentriert. Berücksichtigt werden auch Forschungsprojekte des Institutes für Erziehungswissenschaft. In einem Teil des Erdgeschosses und in den fünf Obergeschossen entstehen Räume für Lehre und Forschung der TU Dresden. Dank der hohen Decken finden in dem Hybridbau neben den Büroräumen auch Seminarräume und Labore Platz.

Zentrale Lage und optimale Arbeitsbedingungen

Volker Kylau, Technischer Geschäftsführer des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), hebt hervor: „In Kooperation mit REWE entstehen in zentraler Lage am Universitätscampus modernste Büro-, Seminarräume und Labore. Dadurch werden optimale Arbeitsbedingungen für die Fakultät Erziehungswissenschaft der TU Dresden geschaffen. Die Kombination von Studium und Handel unter einem Dach ist ein weiterer Baustein für den Campus der TU Dresden und eine Bereicherung für die im Umfeld lebenden Studierenden.“ Der Neubau mit einer geplanten Nutzungsfläche von insgesamt etwa 16.000 Quadratmetern wird zwei separate Eingänge an der Bergstraße und der Münchner Straße haben. Er befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Studierenden-Wohnheim. Im August 2020 haben auf der Baustelle die Vorarbeiten für den Siebengeschosser begonnen. Seit Januar liegt die Bodenplatte, nun starten die Bauarbeiten am Rohbau.

In der späteren Außenansicht ergibt sich dank der Farbgestaltung in unterschiedlichen Sand- und Brauntönen eine Gliederung in drei Gebäudeabschnitte. Goldschimmernde Brüstungselemente dienen neben dem ästhetischen Erscheinungsbild auch als Sicherungselemente. Die Tiefgarage mit mehr als 140 Pkw-Stellplätzen erstreckt sich über zwei Untergeschosse. Im 1. Obergeschoss, das von der TU Dresden genutzt wird, gibt es ein Parkdeck mit weiteren knapp 100 Parkplätzen. Das Parkdeck sowie der große Innenhof werden intensiv begrünt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende 2022 abgeschlossen sein, die Fertigstellung des Ausbaus der Flächen des Freistaates Sachsen ist für 2023 geplant. Die hpm Henkel Projektmanagement GmbH unterstützte REWE in der Phase der Vergabe an den Generalunternehmer und ist als Projektsteuerer für das anspruchsvolle innerstädtische Bauvorhaben tätig.

REWE-Haus, Panoramablick auf die Baustelle von der Münchner Straße (Foto: hpm)
REWE-Haus, Panoramablick auf die Baustelle von der Münchner Straße (Foto: hpm)
Menü