Vergabeberatung Moritzburger Landgestüt: 2. BA Standortentwicklung Neues Gestüt

Projekt/ObjektVergabeberatung für das Moritzburger Landgestüt: 2. Bauabschnitt der Standortentwicklung Neues Gestüt
Bauherr/AuftraggeberStaatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden I
BeschreibungDas Landgestüt Moritzburg ist eine der ältesten und renommiertesten Gestütsanlagen Deutschlands. Als Teil der Sächsischen Gestütsverwaltung genießt es internationalen Ruf auf dem Gebiet der Hengstzucht.
Seit 2017 läuft der zweite Bauabschnitt. Um den weiteren Betrieb entsprechend den Tierschutzrichtlinien zu gewährleisten sowie den internationalen Anforderungen im Bereich der Pferdezucht und des Pferdsports gerecht zu werden, sind in den kommenden Jahren zahlreiche weitere bauliche Maßnahmen geplant. Zu diesem VgV-Verfahren gehören vier Teilobjekte:

  1. Neubau der Reithalle
  2. Neubau der Abreithalle
  3. Neubau der Futtermittelhalle
  4. Abriss der alten Reithalle

Durch die direkte Nähe zu den als Landschaftsschutzgebiet, Naturschutzgebiet, Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet ausgewiesenen Flächen sind weiterhin umfangreiche naturschutz- und wasserrechtliche Belange zu berücksichtigen.

Leistungszeitraum01/2019 – 09/2019
Leistungen
  • Betreuung VgV-Verfahren Objektplanung Gebäude und Innenräume mit Lösungsvorschlag
  • Betreuung VgV-Verfahren Tragwerksplanung

News

Bronzestatue Elton im Landgestüt Moritzburg

Neue Reithallen für das Landgestüt Moritzburg

Menü